»I’m sorry, Dave. I can’t do that.«

Die Begrenzt­heit von Pro­gramm und Auto­ma­ti­on tritt zum Glück sel­ten so dra­ma­tisch zu Tage wie in »2001: A Space Odys­sey« von Clar­ke und Kubrick. Doch immer wenn es an Erfah­rung fehlt, gilt es Ein­schrän­kun­gen hin­zu­neh­men, gewollt oder unge­wollt. Die­se bei­den Web­site-Pro­jek­te von 2019 waren mir beson­ders frucht­bar, weil es jeweils dar­um ging, einen Schatz aus Erfah­rung und Geschich­te in einem ande­ren, einem neu­en Kleid zu prä­sen­tie­ren; den Wert und die Schön­heit des Buch­drucks mit digi­ta­ler (die­nen­der) Tech­nik zu zei­gen. Die Tech­nik muss sich zurück­neh­men, damit sie das The­ma best­mög­lichst dar­stel­len kann. Der Aus­tausch mit den Fach­leu­ten aus der Welt des Buch­drucks hat in die­sem Zusam­men­han­ge viel Freu­de berei­tet, und wir hof­fen, dass die Ergeb­nis­se Zeug­nis davon able­gen kön­nen.

Website bibliophilie.de

Website verein-fuer-die-schwarze-kunst.de

Bewe­gen Sie die Maus über die Bil­der, um durch die Gra­fi­ken zu scrol­len!

zur Web­site der Gesell­schaft der Biblio­phi­len »
zur Web­site des Ver­eins für die Schwar­ze Kunst »